Bin gerade ganz neidisch

Ja, neidisch. Auf all diejenigen Freunde und Blogger, die es schaffen, regelmäßig tolle, witzige, informative und gehaltvolle Beiträge in ihren Blogs zu veröffentlichen. Mein eigenes Blog verwaist indes immmer mehr. Das liegt nicht an mangelnden Ideen oder Themen. Das liegt einfach daran, dass so ein blöder Tag nach wie vor immer noch nur 24 Stunden hat. Oder vielmehr daran, dass man manchmal schlafen muss. Kann das nicht mal jemand abschaffen bitte? Im Ernst, wenn dieses Schlafen nicht wäre, ich glaub, dann käme ich mit den 24 Stunden ganz prima aus.

Wie auch immer – ich wünsche allen ein paar schöne Ostertage. Macht was Schönes, und auf jeden Fall einfach mal nur das, was ihr auch wirklich machen WOLLT.

Der Texttreff und sein Weblog

Den Texttreff gibt es seit vielen Jahren, ein geschlossenes Netzwerk für wortstarke Frauen und by the way das mit ganz ganz großem Abstand beste Netzwerk, das ich kenne. Ebenfalls schon lange gibt es das öffentliche Weblog des Texttreffs. Aber erst seit kurzem ist es zum Leben erwacht.

Obwohl ich natürlich weiß, was wir für tolle Frauen im Texttreff haben, wie viele engagierte und äußerst kompetente Frauen sich dort tummeln, bin ich doch aktuell schwer begeistert über unser Blog und die Beiträge, die dort erscheinen. Eine engagierte Textinengruppe hat nämlich vor einiger Zeit beschlossen, dass man dieses Blog doch endlich mal regelmäßig aktualisieren und zur Außendarstellung des Texttreffs nutzen sollte. Seitdem erscheinen dort regelmäßig Beiträge über Textinen-Projekte, Veranstaltungen, Buchbesprechungen und vieles mehr.

Es macht mir große Freude, mein Wissen um diese vielen Kompetenzen und spannenden Fachfrauen dort gebloggt zu sehen. Und ich glaube, das Blog ist auch einen Bookmark wert für alle jene, die hin und wieder mal professionelle Hilfe im Textbereich brauchen. Etwa eine Übersetzerin, eine Lektorin, eine Korrektorin, eine Journalistin, eine Ghostwriterin, eine Texterin, eine Kinderbuchautorin, eine Songschreiberin, eine Drehbuchautorin, und und und. Im Texttreff sind sie alle. Und das reanimierte TT-Blog stellt viele von ihnen vor.

Kostenloses eBook: Handbuch Kundennutzen

Kerstin Hoffmann hatte in ihrem Blog PR-Doktor eine Blogparade initiiert zum Thema Kundennutzen. Die eingegangenen Beiträge hat sie in einem hochwertiges eBook zusammengefasst, das nun kostenlos zum Download zur Verfügung steht.

Bild

Auch ich hatte mich mit einem Beitrag beteiligt: Kundennutzen – bitte nicht mit der Brechstange, der neben vielen anderen informativen, hilfreichen, interessanten Artikeln in diesem eBook enthalten ist.

Ich finde, es ist eine lesenswerte Sammlung qualitativ hochwertiger Artikel entstanden, die das Thema auf vielfältige Art beleuchten und ganz sicher dem ein oder anderen wertvolle Hinweise oder Anregungen geben kann, wenn es um Kundenorientierung geht.

Ich bin sehr beeindruckt von Kerstin Hoffmanns Arbeit und von der professionellen Gestaltung dieser Zusammenfassung. Wie sie selbst in ihrem Fazit zur Blogparade schreibt, sieht man wieder einmal, was alles entstehen kann und wie jeder einzelne davon profitieren kann, wenn man zusammenarbeitet, zu geben bereit ist und sich vernetzt. Liebe Kerstin, vielen Dank für Dein Engagement!

Die Generation der Wagemutigen und Unkonzentrierten

Tina leitet es so schön ein, dieses Werbevideo, das ich wirklich gelungen finde, dass ich nichts mehr dazu sagen muss:

Ach ja, dass ich da eigentlich gar nichts zu schreiben brauche, weil der Spot von Welt kompakt es schön empathisch darstellt, das wilde Leben zwischen Spielfreude und Frustration, zwischen Aufgeschlossenheit und Ausgelaugtsein, zwischen Boheme und Multimediaterror, zwischen Early Adopter und dem Letzten, den die Hunde beißen.

Wunder geschehen

Ich muss meine Adventskalender-Favoritenliste von gestern erweitern. Um Toms Adventskalender. Ich hab ihn heute morgen erst entdeckt. Gestern verbarg sich hinter der 1 dieser Straßenchor. Und ich hab Gänsehaut. 

Die 2 verrate ich nicht. Klickt selbst hin.

via: Texttreff

Das Maß aller Dinge

Wirklich wahr.