Effektiver arbeiten

Gar kein Schrott ist das Posting, das ich gerade bei Blogschrott gelesen habe: Vier Tipps, um seine Produktivität als Blogger und Webworker zu steigern.

Ich fass mal kurz zusammen:

1. Messenger ausschalten! (inkl. E-Mail)
2. Statistiken auf den Feierabend verschieben
3. Nicht rumtrödeln
4. To Do Liste erstellen

So weit in aller Kürze. Es lohnt sich aber, zum Blogschrott rüber zu klicken und das ganze Posting zu lesen. Und ich sollte mir das auch hinter die Ohren schreiben. Meine Güte, was man manchmal für eine Zeit verdaddelt…

Aber es ist auch nicht so einfach, diese 4 Punkte alle immer zu beherzigen.

Punkt 1 – Email, Skype & Co. ausschalten – da fängt es schon an. So mancher – von mir verwöhnte – Kunde würde sich echt wundern, wenn ich mal nicht innerhalb kürzester Zeit reagieren würde. Aber ich nehme mir das jetzt mal ganz fest vor, mich da mehr zu disziplinieren. Ich bin ganz sicher, dass ich dann wesentlich mehr schaffe, wenn ich diese blöde Email-Kiste einfach mal ausschalte. Also liebe Kunden – ab sofort – wenn es WIRKLICH brennt: anrufen und ansonsten eben wundern und warten. :)

Punkt 2 – das ist nicht mein Problem. Ich gucke bestenfalls einmal im Monat in irgendwelche Statistiken. Und seit dem Relaunch hab ich überhaupt gar keine gescheite Statistik mehr. Denn die von 1 & 1 kann man ja wohl komplett vergessen.

Punkt 3 – na ja, so richtig trödeln tu ich eigentlich wirklich selten. Dazu ist wirklich keine Zeit. Und wenn doch, dann nenn ich das Inspirieren oder Kreativitätstechnik oder so. Ganz ehrlich, je hohler das Online-Game ist, desto mehr gute Gedanken kommen mir. :)

Punkt 4 – selbstverständlich. Jeden Abend für den nächsten Tag. Ohne eine solche Liste könnte ich gar nicht einschlafen. Das ist wie Ablage. Wenn`s auf der To-Do-Liste steht, ist es erst mal weg aus meinem Kopf. Ausgesprochen wichtig, um einschlafen zu können.

Datum/Zeit:
Kategorien: Allgemein