Beiträge

Blogfund

Das Kreuzworträtselblog

Sudoku Anleitung

Sollte sich jemand fragen, wie zum Henker man diese Sodukos löst – hier ist eine Anleitung. Ich mach das irgendwie anders, dafür aber immer gerne. Nichts entspannt mich zwischendurch so wie ein Soduko. Und es bringt mich auch immer dann wieder in die Spur, wenn ich mich gedanklich gerade im Kreis drehe. Sudoku ist für mich ein Kreativitätsmotor. Beim Lösen wird das Hirn so richtig schön durchgepustet. Es wirkt wie ein Reset. Danach läufts meistens wieder.

Das Video fand ich in der WeltderErfinder.

 

Einfach mal Danke sagen

In den letzten Tagen habe ich gleich zwei Mal erlebt, wie sehr man sich freut, wenn da plötzlich ein kleines Dankeschön ankommt. Und zwar Dankeschön für etwas, das man getan hat, ohne einen Dank zu erwarten. Weil es nämlich zum selbstverständlichen Alltag gehört. So wie ich neulich einer Kollegin einen Link aus einem Forum weiter schickte, in dem eine Spezialistin für ein bestimmtes Fachgebiet gesucht wurde. Sie ist eine solche Spezialistin, also schrieb ich ihr: “Schau mal, das ist vielleicht was für dich.” Eine ganz normale schnelle Email.

Ein anderes Beispiel – vor einigen Tagen hatte ich eine Anfrage nach einem Schwedenrätsel. Wir machen aber Kreuzworträtsel und keine Schwedenrätsel. Also empfahl ich der Interessentin sich an die Rätselschmiede zu wenden. Dort könne man ihr sicher helfen. Und so war es auch. :)

Christine verkaufte ein Rätsel und Claudia schrieb für einen neuen Kunden. So soll es sein, das war der Sinn der Empfehlungen. Ich hätte das beides schon wieder vergessen, wenn nicht beide Empfohlenen mir “köstliche Dankeschöns” geschickt hätten. So macht Empfehlen noch mehr Spaß! Und ich sage nun meinerseits Dankeschön! Ich hab mich wirklich gefreut. :)

Passend dazu – neulich fragte mich ein Kollege in einem anderen Zusammenhang:

“Warum machst du das? Warum empfiehlst du die? Das ist doch Konkurrenz. Sie ist doch auch Texterin.”

Er hat`s offenbar nicht verstanden. Gebe und du bekommst zurück. Und zwar nicht nur Wein und Süßigkeiten. Mein ganzes Business beruht auf dem Netzwerkprinzip. Ich wäre nicht da, wo ich bin, wenn ich immer gegen die Konkurrenz statt mit ihr gearbeitet hätte.

Besser vielleicht ‘nen Bleistift nehmen

“Ein Optimist ist ein Mann, der Kreuzworträtsel sofort mit dem Kugelschreiber ausfüllt.” Karl Farkas

Kreuzworträtsel jetzt auch klein

Seit Jahren verkaufe ich ja auch Kreuzworträtsel – große, professionelle Layouts mit Querdenker-Definitionen. Der besondere Service: Ich mache aus normalen Kreuzworträtseln Corporate Rätsel, indem ich Definitionen der Begriffe so texte, dass sie einen Bezug zum betreffenden Thema oder Unternehmen haben.

Schon viele solcher Rätsel habe ich verkauft, aber manchmal ist die Größe der Rätsel auch ein Verkaufshindernis.

Denn diese Rätsel benötigen in der Printversion eine DINA4-Seite. Oftmals zuviel Platz, wenn es darum geht, in einem Magazin noch einen Raum intelligent zu füllen oder ein kleines Gewinnspiel zu gestalten.

Und auch, wenn es keine Platzgründe sind – manchmal wollen Kunden nicht die große Version, an der man gut und gerne einen Feierabend tüfteln kann, sondern ein schnelles, kleines, aber intelligentes Rätsel für zwischendurch. Jetzt kann ich auch solche Rätsel anbieten. Deutlich kleiner, aber immer noch ohne KFZ-Zeichen und ohne den langweiligen germanischen Wurfspieß mit drei Buchstaben.

Und so sehen sie aus, unsere Querdenker-Minis:

Bild

Frisch getextet: Rätsel für UmdieEcke-Denker

Vor kurzem erschienen: Die zweite Ausgabe des neuen Brüggener Stadtjournals und damit auch wieder ein neues Rätsel. Online ist das Rätsel hier in diesem PDF auf Seite 37 zu finden.