Flipcamp – Barcamp ohne Notebooks

Da muss ich erst bei Ed Wohlfahrt lesen, um zu lernen, dass wir seit Jahren mit dem Texttreff ein Flipcamp veranstalten. Wir nennen das ja schlicht Wendland.

Der Ort des Geschehens hat dem jährlichen Event seinen Namen gegeben. Denn einmal im Jahr treffen sich ca. 50 Frauen – Übersetzerinnen, Texterinnen, Journalistinnen, Lektorinnen – in jedem Fall alle im Bereich Text berufstätig – in der Proitzer Mühle im Wendland zu einem viertägigen Weiterbildungs-Austausch-Event.

Bis vor zwei Jahren gab es dort kein Wlan, und auch heute muss man sich in bestimmte Stellen der Mühle verziehen, um ins Netz zu kommen. Und für den Handyempfang entfernt man sich am besten etliche Meter Richtung freies Feld.

Ich sag euch – OPTIMALE Arbeitsbedingungen. Wir arbeiten stets den ganzen Tag und sitzen am Abend bis spät in die Nacht, oft genug bis zum nächsten Morgen, zusammen. Und doch bin ich selten im Jahr so entspannt wie in diesen vier Tagen. Der Grund ist für mich vollkommen klar. Keine Einflüsse von außen. Kein: Ich muss mal schnell Emails checken, keine Feeds, keine Anfragen. Einfach kein Internet.

Und das ist manchmal – einfach toll.

Datum/Zeit:
Kategorien: Allgemein