Beiträge

Grand-Prix

Gerade hier gelesen: Warum gibt es so viele schwule Grand Prix Fans? Gibt es die? War mir gar nicht so klar.
Eine Erklärung zitiert man im Caliban-Blog, ist wohl eine Meinung aus einem Stern-Interview:

Zum einen, weil Homosexuelle keine andere Veranstaltungen haben, auf die sie sich projizieren können. Heterosexuelle Männer haben die Fußball-Meisterschaften, Schwule lieben eben den Grand Prix.

Hm. Das find ich ja ein bisschen arg einfach gestrickt. Und auch bisschen sehr schubladenmäßig. Ich bin eine Frau. Heterosexuell. Ich werde bestimmt bei der Europameisterschaft wieder intensiv mitfiebern. Und ich mag von jeher den Grand Prix. Und ich bin ganz sicher, dass es schwule Männer gibt, die Fußball mögen. Ich bin nicht nur sicher, ich weiß es sogar.

Was den Grand Prix betrifft. Ich guck das nicht wegen der Musik. Ganz sicher nicht. Die ist ja meistens echt daneben. Aber das ganze Drumherum, das ist doch einfach Kult. Allemagne, douze points – das ist einfach das Größte. Vielleicht, weil man diesen Satz so selten hört. ;-)))