Allgemein - Seite 135

Schreiben fürs Web

Muss man ja nicht können, wenn man eigentlich Nachrichten liest…. Neues Webblog machte heute die Runde: Die Tagesschau bloggt jetzt auch. Da schalte ich aber lieber um 20 Uhr den Fernseher ein. Wer soll diese Textwüsten denn sinnerfassend und mit

Komm rein und finde wieder raus

Über Denglisch in der Werbung schrieb Jochen Leffers für den Spiegel: Bei “Nothing between us” oder “Come in and find out” versteht der Durchschnittsdeutsche nur Railway Station, also wenig bis nichts. Bei Messungen des Hautwiderstands fand eine Dortmunder Diplomandin heraus,

Noch eins

Es gib noch ein JobBlog, in dem Martin Roell Leute empfiehlt, die eine Stelle suchen. Wer also den passenden Job dazu anbieten kann… Das JobBlog ist übrigens ein Ableger vom E-Business-Weblog.

Weblogs als Marketinginstrument

Im aktuellen textelle InfoLetter schreibt meine Netzwerkkollegin Susanne Ackstaller über Weblogs und empfiehlt ihren Lesern, sie als Marketinginstrument einzusetzen. Ich hab mir das natürlich prompt zu Herzen genommen und flugs das TXT-JobBlog eingerichtet. ;-)) Kurz und überblickartig berichtet sie über

1 133 134 135