Blogparade: Mein Wunschkunde ist …

Die Idee ist nicht neu, aber das macht nichts. Wunschkundenwünsche kann man ruhig öfter äußern.

2007 gab es bereits einmal eine Parade meiner Wunschkunden durch mein Blog: Klick! Diese Parade war damals ein Beitrag zur Wunschkundenblogparade meiner lieben Kollegin Heide Liebmann.

Aber auch heute, 6 Jahre später habe ich natürlich noch Wunschkunden. Deshalb nehme ich an der aktuellen Wunschkundenblogparade des Kollegen Sascha Theobald gerne teil.

Also – mein Wunschkunde …

… ist unverkrampft und fröhlich. Ich kann ihm im casual look gegenübertreten und muss mich nicht allzu businessmäßig verstellen. Ich kann reden, wie mir der Schnabel gewachsen ist und vor allem kann ich direkt und ehrlich sein. Umgekehrt tritt er mir gegenüber auch locker und offen auf.

… ist professionell und erfahren. Denn dann ist er auch mutig und bereit, sich einzulassen auf vielleicht für ihn neue Wege oder Gedanken. Außerdem hält er sicher auch so manche neue Herausforderung für mich bereit.

… hat Produkte, die mir gefallen oder schmecken. In etlichen bereits bestehenden Wunschkundenbeziehungen habe ich erfahren dürfen, wieviel Freude es macht, wenn ein Kunde zwischendurch eine kleine Überraschung aus seinem tollen Angebot schickt. :-)

… ist liquide und nimmt meine Zahlungsziele ernst. Das Wichtigste zum Schluss. Denn ja, ich gestehe – mein Beruf macht mir Freude, aber das Motiv für meine Arbeit ist nicht Leidenschaft, sondern Lebensunterhaltssicherung.

Datum/Zeit:
Kategorien: Aktuell