Von Engagement, tollen Ideen und echter Großzügigkeit – ein Lehrstück in Sachen Marketing

Wie Stammleser ja wissen, ist der Designschmuckhersteller TeNo mein langjähriger Stammkunde. Wie das bei Schmuckherstellern so ist, haben sie Kunden und Endkunden. Sie müssen zunächst mal Juweliere (=Kunden) finden, die ihren Schmuck dann an Endkunden verkaufen. Das ist nicht immer leicht, aber TeNo wächst und wächst und wächst. Dennoch langsamer, als manchem lieb ist, wie diese Email eines erbosten Endkunden zeigt.

Das “Tempo” mag auch daran liegen, dass TeNo eben nicht auf Masse macht und seine Produkte einfach so raus haut, nur damit sie in den Läden liegen. Nein, TeNo wünscht sich vielmehr echte Partner bei den Juwelieren (weshalb die Kunden auch nicht Kunden, sondern Juwelierpartner heißen), die die TeNo Idee “Individualität und Qualität made in Germany” mittragen, die sich ein bisschen engagieren, die Ideen einbringen, die nicht nur TeNo Schmuck verkaufen, wenn danach gefragt wird, sondern die loyal hinter dem Hersteller stehen, mitdenken und eben nicht nur Designschmuck, Uhren und Accessoires verkaufen, sondern eine Philosophie.

TeNo hat schon viele solcher Juwelierpartner. Manche sind engagiert, andere sind engagierter und ganz wenige, die sind einfach der Hammer. Wie Monika und Dieter Lechler von Solitaire Lechler in Freiburg. Was die alles an Ideen haben, auf die Beine stellen und mit welcher Eigeninitiative sie die Marke TeNo unterstützen ist wirklich bemerkenswert. Sie haben einfach verstanden, was Partnerschaft heißt und vor allem: DASS SIE SICH AUSZAHLT. Nicht nur für Hersteller, sondern zu gleichen Teilen auch für den Juwelier. Denn das Geschäft in Freiburg läuft sehr gut.

Nur drei kleine Beispiele von dem, was ich meine:

http://www.teno.de/teno/deutsch/blog/2008/06/25/live-dabei-beim-black-forest-ultra-bike-marathon/
http://www.teno.de/teno/deutsch/blog/2008/06/07/mit-yukon-im-em-fieber/
http://www.teno.de/teno/deutsch/blog/2008/05/13/urlaubsgruse-aus-lanzarote/

Monika Lechler hat immer wieder mal eine Idee, mit der sie sich am TeNo Blog beteiligt. Ich weiß also längst, dass die Freiburger Juweliere besonders engagiert sind und dass sie ihre Sache aus Marketingsicht richtig gut machen. Aber dennoch haben sie es nun geschafft, mich richtig zu verblüffen.

Da war zunächst diese Überraschung, als ich ein Schulbuch von Monika Lechler bekam. Das Päckchen duftete wunderbar, mein ganzes Büro war in diesen Duft getaucht und ich hab per Mail nach dem Namen des Duftes gefragt. Vorhin klingelte der Paketbote und brachte mir die Antwort.

Bild

Bild

Bild

Vollständig ausgepackt fand ich dann dies. Und ich hätte mir denken können, dass es ein Duft ist, über den man auch bei Aus Liebe zum Duft schreibt. Klar, wie kann es auch anders sein. Denn Aus Liebe zum Duft wird von Georg Wuchsa betrieben und das ist neben Solitaire Freiburg ein weiterer Juwelier mit einem TeNo Online Shop.

Monika Lechler kennt mich. Sie “musste” damit rechnen, dass ich auch über dieses Päckchen wieder blogge und auch auf Georg Wuchsa hinweise. Andere fänden das vielleicht störend, wenn sie selbst einen Online-Shop betreiben. Nicht so Monika Lechler. Sie hat verstanden, dass es einfach gut für alle ist, wenn TeNo auf breiter Front bekannter wird. Je mehr Menschen TeNo kaufen, ganz egal wo, desto bekannter wird die Marke werden und desto mehr wird auch Solitaire in Freiburg verkaufen. So einfach ist das.

Und wieder zeigt sich – es braucht nicht immer große Anzeigenkampagnen und vielstellige Werbebudgets – viel wichtiger ist Netzwerken, Zusammenhalten, gegenseitige Unterstützung und Ideen! Partnerschaft statt Konkurrenz – denn gemeinsam erreicht man einfach viel viel mehr. Nicht nur die Juwelierbranche kann hier in meinen Augen noch viel lernen.

Liebe Monika, ein ganz ganz dickes Dankeschön!

Datum/Zeit:
Tags: