Navigation

13-jähriges Mädchen aus Trier vermisst

Wieder wird ein Kind vermisst - die 13-jährige Luka-Luise Kant aus Trier wird seit Mittwoch, dem 27. August, vermisst.

Bild

Das Mädchen hatte am Mittwoch gegen 15 Uhr die elterliche Wohnung verlassen. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche. Luka-Luise ist circa 1,65 Meter groß, 55 bis 60 Kilogramm schwer und hat eine sportliche Figur. Sie hat braunes, schulterlanges Haar, das meist zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden ist.

Beim Verlassen der Wohnung trug sie blaue Jeans mit zwei Buttons, beigefarbene Sneakers, die mit einem Kugelschreiber bemalt waren, ein schwarzes T-Shirt mit bunten „Smilies“ sowie eine schwarze Sweat-Shirt-Weste mit Reißverschluss.Sie hatte eine schwarze Umhängetasche der Marke „Eastpak“ mit sich, an der drei bunte Buttons befestigt waren.

Zeugen, die Luka-Luise Kant seit ihrem Verschwinden gesehen haben oder Hinweise zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Trier zu melden, Telefon 0651/9779-2290. Jede andere Polizeidienststelle nimmt ebenfalls Hinweise entgegen.

Hier kann man sich ein Plakat als PDF mit dem Text dieses Postings und Fotos herunterladen, um es in Trier und Umgebung (oder auch im Bundesgebiet) zu verteilen und aufzuhängen.

Update: Sie ist wieder da. Viel ist noch nicht bekannt. Aber das macht auch nichts. Das interessiert mich jetzt auch gar nicht weiter. Die Hauptsache ist, dass ihr nichts geschehen ist.

weiter ...

Biggi Mestmäcker am Sonntag, 31. August 2008 | Guckloch Trauriges
(0) Comments (1430 Aufrufe) | Permalink

Tags:

Businessknigge

Wenn eine Autovermietung einen Service anbietet und lauter PDF’s zum Download bereit stellt, dann hat das nur einen Grund: Leute auf die Website locken. Entsprechend schnell zusammen gehauen kommen mir die Business-Knigges zu diversen Ländern denn auch vor, die Europcar da anbietet.

Aber dennoch kann ich mir vorstellen, dass sie dem ein oder anderen den ein oder anderen Hinweis über das Verhalten und den Usus in anderen Ländern geben. Deshalb weise ich auf dieses Service-Angebot von Europcar hier mal hin: Der neue Businessknigge von Europcar enthält Informationen zum Umgang mit europäischen Geschäftspartnern sowie länderspezifische Tipps rund ums Autofahren im Ausland.

Quelle: Pressemeldung.

 

Biggi Mestmäcker am Freitag, 29. August 2008 | JobBlog Kundenbeziehung
(5) Comments (1036 Aufrufe) | Permalink

Tags:

Flipcamp - Barcamp ohne Notebooks

Da muss ich erst bei Ed Wohlfahrt lesen, um zu lernen, dass wir seit Jahren mit dem Texttreff ein Flipcamp veranstalten. Wir nennen das ja schlicht Wendland.

Der Ort des Geschehens hat dem jährlichen Event seinen Namen gegeben. Denn einmal im Jahr treffen sich ca. 50 Frauen - Übersetzerinnen, Texterinnen, Journalistinnen, Lektorinnen - in jedem Fall alle im Bereich Text berufstätig - in der Proitzer Mühle im Wendland zu einem viertägigen Weiterbildungs-Austausch-Event.

Bis vor zwei Jahren gab es dort kein Wlan, und auch heute muss man sich in bestimmte Stellen der Mühle verziehen, um ins Netz zu kommen. Und für den Handyempfang entfernt man sich am besten etliche Meter Richtung freies Feld.

Ich sag euch - OPTIMALE Arbeitsbedingungen. Wir arbeiten stets den ganzen Tag und sitzen am Abend bis spät in die Nacht, oft genug bis zum nächsten Morgen, zusammen. Und doch bin ich selten im Jahr so entspannt wie in diesen vier Tagen. Der Grund ist für mich vollkommen klar. Keine Einflüsse von außen. Kein: Ich muss mal schnell Emails checken, keine Feeds, keine Anfragen. Einfach kein Internet.

Und das ist manchmal - einfach toll.

Biggi Mestmäcker am Freitag, 29. August 2008 | JobBlog Netzwerken Nur so
(18) Comments (2217 Aufrufe) | Permalink

BOBs 2008 - Deutsche Welle sucht die besten Weblogs in elf Sprachen

Die Deutsche Welle startet am Sonntag, 31. August 2008, zum fünften Mal ihren internationalen Weblog-Award “The BOBs”. Internetnutzer können vier Wochen lang herausragende Weblogs in 16 Kategorien vorschlagen - unter www.thebobs.com. Der Wettbewerb wird in elf Sprachen ausgelobt: Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Indonesisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch.

“The BOBs” ist der international größte von einer Jury sowie Internet-Nutzern vergebene Award, der einen Überblick über die rasant wachsende Szene der Weblogs, Podcasts und Videoblogs bietet. Die Resonanz im Vorjahr: Über 7.000 Weblogs wurden eingereicht, 100.000 Nutzer nahmen an der Online-Abstimmung teil.

weiter ...

Wie weit kann Werbung gehen?

Also die klassische AIDA Formel ist hier ja wohl umgesetzt:

Attention - jep. Aber hallo.
Interest - jep. Also ich zumindest hab mir gleich das nächste Video auch noch angeguckt und auch in die Website geklickt. Denn tatsächlich hab ich nicht gleich gemerkt, was Tango ist…
Desire - Na ja, möglicherweise, das hängt nun ein bisschen von dem ab, der’s schaut. Aber doch glaube ich, dass sich genügend Tierfreunde finden, die einen spontanen Unterstützungsimplus spüren.
Action - insofern schon, weil man nach diesem Video so oder so unbedingt auf die Website klicken wird, weil man herausfinden will, worum es tatsächlich geht oder auch, wer dahinter steckt.

Und auf der Website wird der Effekt noch fortgeführt. Und viral klappt’s auch. Sonst wäre dieses Video ja nicht hier im Blog gelandet. Also alles in allem - ich find die Aktion gelungen. Zumal man muss sich ja mal klar machen - so schockierend wie es ist, so nah dran ist es - leider - in vielen Fällen an der Wirklichkeit.

Link: sevenload.com

Link zur Website: www.petsolution.de

Biggi Mestmäcker am Freitag, 29. August 2008 | JobBlog Thema Werbung
(6) Comments (1070 Aufrufe) | Permalink

Tags:,

Notizgebloggt: Tischchen aus alten Zeitschriften

Ich ersticke mitunter in Zeitschriften, Beleg- und Ansichtsexemplaren. Jetzt hab ich beim Stylespion eine Lösung entdeckt, wie man aus den Dingern noch was Sinnvolles und wie ich finde, durchaus aus Originelles machen kann. Wir bauen ein Tischchen aus Printmagazinen. Und ich bin fast sicher, dass ich das bei Gelegenheit nachbaue. Deshalb notier ich mir das hier.

Biggi Mestmäcker am Donnerstag, 28. August 2008 | Guckloch Guck mal Notizgebloggt
(0) Comments (1071 Aufrufe) | Permalink

Tags:

Größte Plattensammlung der Welt

Sie enthält an die drei Millionen Schallplatten, hat einen geschätzten Wert von 50 Millionen Dollar und soll nur 1 Dollar pro Platte, also 3 Millionen Dollar kosten. Aus gesundheitlichen Gründen, der Sammler hat schwere Diabetes und ist nahezu blind - soll sie verkauft werden. Aber keiner will sie…

Mich hat diese Geschichte berührt. Unter finanziellen Aspekten sollte er die Dinger - sind je echte Schätzchen darunter - einzeln verkaufen, resp. versteigern.

Aber das bringt ein derart leidenschaftlicher Musik-Fan und -Sammler natürlich nicht fertig. Ich finde die Geschichte von Paul Mawhinney auf jeden Fall mehr als bemerkenswert.


The Archive from Sean Dunne on Vimeo.

via: Dem Herrn Paulsen sein Kiosk

Biggi Mestmäcker am Donnerstag, 28. August 2008 | Guckloch Musik ist Leben
(1) Comments (850 Aufrufe) | Permalink

Tags:

Für Anna-Lena

Meine Partnerin Angie Radtke hat ja seit dem 1. August eine neue Auszubildende: Anna-Lena erlernt den Beruf der Mediengestalterin. Und nur deshalb ist mir dieses Posting überhaupt aufgefallen. Aber nachdem ich es gelesen habe: Anna-Lena, hau rein. :-) Lebenslanges Lernen hat begonnen.;-) Viel Spaß und viel Erfolg dabei!

Anna-Lena schreibt übrigens auch in einem Blog über ihre Lerninhalte. Standardtemplate - Design stand wohl noch nicht auf dem Stundenplan. ;-)

Und wer wissen will, wie Anna-Lena aussieht: Hier findet ihr sie unter dem Stichwort Nachwuchs.

Biggi Mestmäcker am Donnerstag, 28. August 2008 | JobBlog Kollegen
(1) Comments (1073 Aufrufe) | Permalink

Tags:,

Briefmarken selber drucken

Das find ich wirklich mal praktisch. Robert Basic berichtet über den Service der Post, seine Briefmarken online selbst zu drucken. Wenn ich bedenke, wie oft ich extra wegen ein paar Marken den Weg zur Post mache, dann ist dieser Blogfund für mich echte Zeit wert. Ich bin ja eigentlich nicht so ein Deutsche Post Fan, aber den Service Internetmarke, den find ich klasse und werde ich sicher mehr als einmal in Anspruch nehmen. 

Biggi Mestmäcker am Donnerstag, 28. August 2008 | JobBlog Echt praktisch
(1) Comments (875 Aufrufe) | Permalink

Tags:, ,

Toller Service auf dem designerdock

http://www.designerdock.de/servicerecht/ bietet auf einen Blick eine wirklich tolle Zusammenstellung vieler interessanter Antworten zu Fragen aus Urheberrecht, Vertragsrecht, Textklau, Vergütungspflicht und Co. – von Preisausschreiben über Plagiat bis Rechnung und Mahnung - schreibt meine Kollegin Tina im Texttreff und bloggt auch gleichzeitig in ihrem Blog ausführlich darüber. So kann ich es ja bei diesem Hinweis belassen.

Biggi Mestmäcker am Donnerstag, 28. August 2008 | JobBlog Echt praktisch Juristisches
(0) Comments (715 Aufrufe) | Permalink

Seite 1 von 4 Seiten  1 2 3 >  Letzte »